Direkt zum Inhalt

Klinikverpflegung wie im Hotel

| Mi., 29.06.2022 - 20:21

Verpflegung im Care-Bereich Smart Cuisine

Care-Kost:
Wie Verpflegung zum Alleinstellungsmerkmal wird

 

Bei PatientInnen und MitarbeiterInnen kulinarisch punkten

Der Wettbewerbsdruck im Krankenhausmarkt ist härter geworden. Dass die medizinische Leistung optimal ist, wird mittlerweile als selbstverständlich betrachtet. Somit steigt der Druck in anderen Bereichen: Neben der Zimmerausstattung ist die Verpflegung zunehmend entscheidungsfördernd bei der Wahl der Klinik. PatientInnen wünschen sich immer häufiger gehobene Verpflegungsstandards und sind auch bereit, für Wahlleistungen mehr zu zahlen. Doch viele Häuser stehen mit Kostendruck und Investitionsstau im Nacken vor individuellen Herausforderungen, wie einer in die Jahre gekommenen Küche, fehlendem Personal und ernährungsspezifischen Vorgaben 

Der Wunsch: ein Klinikaufenthalt wie im Hotel

Krankenhäuser und Kliniken nehmen sich zunehmend Hotels zum Vorbild für die Verpflegung ihrer PatientInnen. Essen wie im Hotelrestaurant wird zum Alleinstellungsmerkmal – übrigens nicht nur für die PatientInnen, sondern immer mehr auch für die Mitarbeitenden und potenzielle Bewerbende. Positive Schlagzeilen machten in diesem Kontext jüngst die Waldkliniken Eisenberg, die hohe medizinische Standards mit dem Komfort eines Sterne-Hotels verknüpfen. Der Wunsch der PatientInnen nach einer besser schmeckenden, frischen und, sofern möglich, regionalen Verpflegung mit besonderen Ausrichtungen (z. B. Bio, vegan, fair) und großer Vielfalt ist weithin hörbar.

In diesem Zusammenhang gewinnen Lebensmittel ohne Zusätze, ohne Gentechnik usw. immer mehr Bedeutung. Und auch von Seiten der Ökotrophologen und Diätmanagerinnen wird der Ruf nach einer nicht nur sättigenden, sondern tatsächlich gesundheitsfördernden Kost in der Klinik immer lauter.

High Convenience für eine Verpflegung nach Maß

Von Hand zubereitetes und gekochtes Essen kann diese Wünsche erfüllen, doch es stellt in der Praxis eine hohe Herausforderung dar. Die Lösung: Damit Küchenteams flexibler und schneller auf die Wünsche ihrer Tisch- und Bettgäste reagieren können, lässt sich High Convenience modular auf die jeweilige Ausgangssituation zuschneiden. Mit High-Convenience-Produkten und -Menüs lassen sich Prozesse schlanker und schneller gestalten, gelingen eine budget- und vorgabensichere Kalkulation und Logistik und nicht zuletzt die punktgenaue, hochwertige Verpflegung von Patient und Mitarbeiterin.

Der neue Verpflegungsstandard auf dem Teller ist mit Auszeichnung Bio, vegan, gluten-/laktosefrei, frisch und vielfältig. Auch besondere Ernährungsbedürfnisse, etwa nach passierter Kost, können damit erfüllt werden. Für alle Küchenchefs, die Speisen noch von Hand und in der eigenen Küche zu bereiten, bedeuten High-Convenience-Komponenten ein Plus an Effizienz in der Zubereitung bei gleichbleibend hoher Qualität. Der besondere Vorteil: Aufgrund des hohen Convenience-Grades lässt sich die Zubereitung auch von fachlich ungelernter Hand bewerkstelligen.

Jede Menükomponente ist zudem mit einer Nährwert- und Zusatzstoff- bzw. Allergenkennzeichnung versehen, sodass maximale Transparenz gewährleistet ist. Und auch das Küchenbudget profitiert. Denn dank passgenauen Ordnermengen und weniger Zubereitungsabfällen lassen sich Lebensmittelverschwendung und unnötige Ausgaben drastisch senken. Auf diese Weise gelingt ein Angebot qualitativ und geschmacklich hochwertiger Speisen und Menüs, die den Vergleich mit der Hotelgastronomie nicht scheuen müssen. 

So gelingt Klinikkost mit Hotelstandard

Das Fazit: Wer heute gehobene Ansprüche von PatientInnen und Klinikpersonal befriedigen möchte, bekommt in der Klinikküche mit High Convenience leistungsstarke Unterstützung. Wie frisch gekocht, bedarfsgenau zugeschnitten und auf hohe kulinarische Standards ausgerichtet, punktet die conveniente Lösung durch zahlreiche Pluspunkte, die auch in Zeiten strikter externer Vorgaben gestaltungsfähig machen. Dass die Lust an kulinarischer Exzellenz dabei nicht zu kurz kommt, zeigen die Kliniken, die begonnen haben, mit Sterneköchen zusammenzuarbeiten. Der Trend geht zum Premium-Wahlleistungsangebot. Wer früher damit wirbt, profitiert länger von seinen Vorteilen.

Mit High Convenience behalten Sie ab sofort die Nase vorn.
 

Autor dieses Beitrags

cirsten.dieckm…

Transgourmet Deutschland Expertin für Gemeinschaftsverpflegung

Wo dürfen wir Sie abholen?

Smarte Lösungen für alle Bereiche der Gemeinschaftsverpflegung.

Smarte Lösungen von Transgourmet für die Gemeinschaftsverpflegung

Mit unseren Verpflegungskonzepten bieten wir Ihnen bewährte Lösungen für die Kinder- und Schülerverpflegung wie auch für Hochschulmensen.

Smarte Lösungen von Transgourmet für die Gemeinschaftsverpflegung

Unsere praxisgerechten Verpflegungskonzepte gewährleisten eine gute Qualität mit einem ernährungsphysiologischen Fokus.

Smarte Lösungen von Transgourmet für die Gemeinschaftsverpflegung

Top-Produkte, zuverlässige Lieferung, individueller Service. Vom Smart Convenience-Gericht bis zum flexiblen und kreativen Versorgungskonzept.

Smarte Lösungen von Transgourmet für die Gemeinschaftsverpflegung

Ihr Verpflegungskonzept ist mit Smart Cuisine optimal auf Senioren und Seniorinnen ausgerichtet. Hohe Qualität und Einhaltung aller gesetzlichen Anforderungen.